Bali For You 


Transporte auf Bali und mehr . . . 
 

                                             -Info Allgemein

 




 Geld  ( Wechselstuben & ATM )

Reiseschecks gelten als veraltet und lohnen genauso wenig wie die Mitnahme von Dollar. Bargeld kann überall im Land mit ec- (Maestro) und gängigen Kreditkarten am Automaten (ATM) abgehoben werden. Darüber hinaus gibt es Wechselstuben die Bargeld gegen Rupiah eintauschen. Hier ist jedoch erhöhte Aufmerksamkeit geboten, da sich Kurse täglich ändern, manche Wechselstuben Gebühren verlangen und manchmal auch Geldbeträge falsch ausgezahlt werden. Unser Tipp: heben Sie Geld am Automat ab. Diese gibt es landesweit, wenn auch im Landesinneren und außerhalb der Touristenorte etwas weniger häufig als im Süden und in Ubud. Denken Sie unbedingt daran sich die PIN Ihrer Kreditkarte einzuprägen, da eine Zahlung mit Kreditkarte nur mit PIN möglich ist (ohne Ausnahme).

Einreise mit, und ohne Visum



( "Visa free visit"  oder  "Visa onArrival" )

  1. Ohne Visum können Deutsche einreisen, deren Reisepass bei Einreise mindestens sechs Monate gültig ist und über die keine Einreise sperre verhängt wurde, sofern sie über ein Weiter- oder Rückflugticket verfügen und  höchstens 30 Tage ausschließlich zu einem der folgenden Hauptzwecke in Indonesien verbringen möchten: Tourismus, Besuch von Familienangehörigen oder Freunden, kulturelle und soziale Zwecke, Teilnahme an Seminaren als Zuhörer, Teilnahme an internationalen Ausstellungen, Flughafen Transit oder offizieller Besuch (Dienstreise von Angehörigen staatlicher Stellen). Wer länger bleiben oder zu einem anderen als touristischen Zwecken reisen möchte, muss bei Ankunft ein „Visa on Arrival“ beantragen. 
  2. Deutsche, die sich zu anderen Zwecken in Indonesien aufhalten möchten, keine Arbeitsaufnahme und keinen Daueraufenthalt planen und Touristen, die länger als 30 Tage bleiben möchten, können bei der Einreise für 35,- US-$ ein für 30 Tage gültiges Visum mit der Option diese 30 Tage auf 60 Tage zu verlängern („Visa on Arrival“) bekommen. Bei Bezahlung in Euro erfolgt die Ausgabe des Rückgeldes in indonesischen Rupiah. Die Zahlung ist nur mit Bargeld möglich. Aus praktischen Gründen sollten Reisende den Betrag bei der Einreise passend in US-$ oder € zur Verfügung haben.
  3. Eine einmalige Verlängerung des Visums um weitere 30 Tage ist  möglich. Diese Verlängerung muss mindestens sieben Arbeitstage vor Ablauf des ersten 30-Tage-Visums beantragt werden. Der Antrag kann bei jeder Zweigstelle der indonesischen Einwanderungsbehörde Imigrasi eingereicht werden und benötigt mehrere Arbeitstage zur Bearbeitung, während derer der Reisepass bei der zuständigen Behörde einbehalten wird. Die Gebühr beträgt 30,- USD (ca. 400.000,- IDR). Es ist nicht möglich, sofort ein Visum für 60 Tage zu erhalten. Ist ein längerer Aufenthalt geplant, muss das Visum vor der Einreise beantragt werden. Sie haben die Möglichkeit in der Indonesischen Botschaft/Konsulat in Deutschland ein 60 Tage Visum zu bekommen.
  4. Wird das Visum bei der Einreise eingeholt, ist das Rückflugticket vorzulegen.



Einreisebestimmungen



  1. Die Einfuhr von Bargeld und Zahlungsmitteln mit einem Gegenwert, der 100 Mio. IDR (derzeit ca. 5.960 EUR) überschreitet, muss bei der Einreise dem indonesischen Zoll gemeldet werden. Unterbliebene oder unrichtige Meldungen werden mit Geldstrafe bis zu 300 Mio. IDR geahndet.
  2. Vergehen gegen das Betäubungsmittelgesetz werden schon bei kleinsten Mengen und jeder Art von Drogen hart bestraft, so dass besondere Vorsicht auch bei der Mitnahme von an sich nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten wie auch bei der Mitnahme von Gegenständen für andere Personen geboten ist.
  3. Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.

 Zeit, Wetter & Währung


 Zeit auf Bali

Wetter auf Bali

Euro in Rupiah

Die Sprache ( Indonesisch )

Indonesisch ist nicht wirklich schwierig zu sprechen. Bis auf ein paar Ausnahmen wird alles so ausgesprochen, wie es geschrieben steht. Das "r" wird gerollt, das "j" wie etwa in jerman ist ein weiches "dsch", das "w" wird wie im englischen water eher gehaucht und das "c" ist in etwa ein "tsch".


Selamat datang

Herzlich willkommen

Nama saya [nama saja]

Ich heisse ... / Mein Name ist . . .

Dari mana?

Woher kommst du?

Jerman [dscherman]

Deutschland

 

 

Selamat pagi

Guten Morgen

Selamat siang

Guten Mittag

Selamat soré [selamat soreee]

Guten Nachmittag

Selamat malam

Gute Nacht

Selamat tidur

Schlaf gut!

Mimpi manis

Süsse Träume

Selamat makan

Guten Appetit (makan = essen)

 

 

Terima kasih

Danke

Sama-sama

Gern geschehen

Sampai jumpa lagi

Auf Wiedersehen

Cuci mulut

„den Mund waschen“ = ein Dessert essen

Kabar angin

„Neuigkeiten des Windes“ = Gerüchte

(Saya) tidak mau

(Ich) möchte nicht

Hati Hati

Vorsicht / Achtung (Gefahr im Straßenverkehr)

Mata hari

„Auge des Tages“ = Sonne

Kupo kupo malam

„Schmetterlinge der Nacht“ = Frauen der Nacht 



 




00417