Bali For You 

Transporte auf Bali und mehr . . . 
 

.Sicherheit auf Bali

.


Sie fragen sich ob Bali Sicher ist ?, nach unserer sechsjährigen Erfahrung, können wir das mit ja beantworten. Wir hatten in den ganzen sechs Jahren keine Situation die wir als Gefährlich einstufen würden.

Vieles auf Bali ist natürlich ganz anders als bei uns, und das ist auch gut so, sonst würde es eine Reise in andere Länder (insbesondere Fernreisen) sehr öde und langweilig machen. Alles ist immer eine Frage der Anpassungsfähigkeit und der Informationen die man sich über das Reiseziel angeeignet hat.

Es gibt nichts worauf man auf Bali besonders achten muss, es genügt ein gesunder Menschenverstand.

 



Die Sicherheit auf Bali ist sehr gut. Wir denken, vieleicht besser als in einigen Europäischen Städten. Auch allein reisende Frauen haben hier nichts zu befürchten. Sicherlich ist man auch auf Bali vor den sogenannten "Surfer-Boys" mit ihren anmach Sprüchen nicht gefeit, aber auch dies entwickelt sich in der regel sehr harmlos. Sollten Sie doch einmal Hilfe brauchen, können Sie auf die Hilfe der Einheischen bauen die sehr freundlich und hilfsbereit sind. Sexuelle Belästigungen kann man auf Bali zu 99,9 % ausschließen. Ich würde sogar behaupten, im größten Teil Indonesiens ist es ein Tabu.

Mehr Beachtung sollte man den Taschendiebstähle schenken, hauptsächlich in den Abend und Nachtstunden. Besonders wenn man mit dem Motorroller unterwegs ist, sollte man auf Umhängetasche, Rucksack oder Handy achten.

Wenn man ein Taxi benutzen möchte, sollte man nach "Bluebird Taxi`s" Ausschau halten, die haben eine Babyblaue Farbe und haben auf Ihren Autos die Inschrift "bluebirdgroup". Und immer darauf bestehen das der Taxameter eingeschaltet wird. Natürlich auch hier, den gesunden Menschenverstand nicht ausschalten und ein wenig aufpassen. oder ( Baliforyou-Transporte )


Vulkanausbruch, Erdbeben und Tsunami

Vulkanausbruch, Erdbeben un Tsunami, sind jeder Zeit möglich, jedoch ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering. Am ehesten wäre ein Vulkan Ausbruch zu erwarten ( Gunug Agung & Batur ). Allerdings sind diese Vulkane ca. 75 Km von Kuta/Denpasar entfernt und haben in den letzten Jahrhunderte eher eine geringe Eruption gehabt ( Radius ca. 20 Km ).Die größte Erdbebenkatastrophe der jüngeren Geschichte Indonesiens war das Seebeben im Indischen Ozean am 26 Dezember 2004. Es war, mit 9,1 auf der Richterskala, das dritt stärkste jemals gemessene Erdbeben. Die Insel Bali, die ca. 3700 Km vom geschehen entfernt ist, hat davon nichts gespürt. Ein Nennenswertes Erdbeben haben wir auf Bali noch nie erlebt, Wenn man mal etwas spürt, ist das schlimmste daran, das Gefühl was man dabei empfindet. Seit 2004 sind etliche Tsunami Frühwarnsysteme und Schilder (Fluchtwege) installiert worden. Wir haben diesbezüglich auf Bali noch nie ein Problem damit gehabt.

 Hilfe im Notfall & Medizinische Versorgung

Der Einsatz eines Rettungsfahrzeug ist oftmals Glücksache. Sehr oft entspricht die medizinische Versorgung nicht Deutschen Standards. In Denpasar & Kuta gibt es jedoch Kliniken mit guter medizinischer Versorgung ( z.B. Siloam ) und englischsprachigen Ärzten. Hier ist die medizinische Versorgung gut und entspricht oftmals auch unserem Standard. Allerdings müssen Sie gegenüber Krankenhäuser und Ärzten in Vorkasse treten, es empfiehlt sich also auf alle Fälle der Abschluss einer Reisekrankenversicherung.

Wir empfehlen bei kleineren Probleme den Allgemein Arzt

aDr. Ari Sudhewa

Deutsch,- Englisch, Indonesisch Sprachiger Arzt 
24 Stunden – Hotel & Haus Besuche rund um die Uhr.

Notfall Nummer : 0062 (0) 81 239 54567 ( Mobil Telefon )

  POLIZEI : 110   /   KRANKENWAGEN : 118   /   FEUERWEHR : 113

 






00364